Philipp Maiburg spricht über Risiko und zehn Jahre Open Source Festival.

2005 entstand bei Philipp Maiburg der Wunsch ein Festival Format in Düsseldorf zu etablieren, das dem pophistorischen Erbe des Ortes gerecht wird, dabei den Blick aber nach vorne richtet anstatt in die Vergangenheit auszuleuchten. Gemeinsam mit zwei Veranstaltungskaufmännern wurde als GbR firmiert und mit nur wenigen Monaten Vorlauf die Location gesucht, die CI entwickelt, das Budget getrimmt und das Programm zusammen gebucht. Am Veranstaltungstag hat`s dann geschüttet wie aus Kübeln. Warum mann dennoch weitermacht und wie man ELA Im Wald überlebt darüber wird Philipp Maiburg berichten.

About the speaker

Philipp Maiburg (* 22. März 1972 in Rheydt, Rheinland) lebt seit 20 Jahren in Düsseldorf, tanzte in den 90er und 00er Jahren mit seinem Projekt Phoneheads und dem eigenen Label Combination Records durch den internationalen Musikzirkus und ist heute Marketing-Manager, Festivalleiter und Dozent. Im Fokus seiner Tätigkeiten und Konzeptionen steht die Schnittstelle von Musik, Mode und Kunst. Maiburgs Anliegen ist es, die verbindenden Elemente der verschiedenen Bereiche aufzuspüren und auszuformen. Durch das Zusammenwirken dieser verschiedenen Kräfte schafft er neue ästhetische Energien und wendet diese im künstlerischen Bereich sowie in Marketing-Kontexten an.

Favorite quotes from this talk

No quotes yet. Sign in to tag a quote!

*Crickets* Sign in to add a comment.