Open Educational Resources (OER) sind das Zauberwort der Stunde in der Pädagogik. Zwetana Penova arbeitet mit einem Team an einer eigenen Plattform, die OER in den Lehr- und Lernprozess integrieren möchte.

Das Bildungssystem in Deutschland steht vor einer großen Herausforderung: Wie bereiten wir unsere Kinder auf Berufe vor, deren Profil wir heute noch nicht kennen? Wie sorgen wir dafür, dass aktuelle wissenschaftliche, kulturelle und politische Erkenntnisse die Schulen genau so schnell erreichen wie vernetzte Experten? Das Internet bietet neue Möglichkeiten des Wissensaustausches und der kollaborativen Wissenserarbeitung, die heute in der Bildung aktiv gebraucht werden.

In der pädagogischen Praxis wird die Suche nach neuen Lern- und Lehrmodellen unmittelbar mit der Frage nach geeigneten Arbeitsmaterialien verbunden. Das Bedürfnis nach qualitativem Lehr- und Lernmaterial im Internet ist groß. Zwetana Penovas Portal Lernox will die führende Plattform im deutschsprachigen Raum werden, die das neues Lernen aktiv unterstützt, in dem es freie Lernmaterialien (Open Educational Resources) vereint und kuratiert. OER-Materialien – sorgfältig kuratiert – sind kostenlos, rechtssicher, aktuell, medienübergreifend und anpassungsfähig auf die Bedürfnisse der Lernenden und Lehrenden.

About the speaker

Nach mehreren Stationen als Artdirectorin und Projektleiterin für Agenturen arbeitet Zwetana Penova heute als Design- und Innovationsmanager im edukativen Bereich. Sie arbeitet praxisbezogen und visionär. Ihr Wissen gibt sie an Universitäten, in Seminaren und in Workshops weiter. »Ich bin neugierig und immer bereit über den eigenen Tellerrand zu schauen. … Meine Strategie ist Design. Die Perspektive der Nutzer, Ziele der Kunden und die technologischen Möglichkeiten sind die Schnittmenge, in der ich für Produkte, Services und Marken leidenschaftlich agiere.«

Favorite quotes from this talk

No quotes yet. Sign in to tag a quote!

Photos from this talk See all

navigateleft navigateright

    *Crickets* Sign in to add a comment.